Stephan-Gruber-Schule / Eppertshausen

Leitbild der SGS

 

"Kinder wollen gut und tüchtig sein, sie wollen etwas lernen, die Welt entdecken und verstehen, und sie wollen gebraucht werden, sie wollen Liebe, Zeit des Zusammenseins mit ihren Bezugspersonen, Ansprache, Zuhören, Bewegung, Spiel, Körperkontakt und Muße." (Peter Struck, 1997)

 

  
 

Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern neben der Vermittlung von Bildung und sozialen Kompetenzen wie Konflikt-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit wesentlich bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung und bei der Übernahme von Verantwortung helfen. Dies setzt voraus, dass wir uns den Kindern zuwenden, ihnen Zuversicht und Verlässlichkeit vermitteln und sie stärken.

 

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern ein ermutigendes und entspanntes Lernklima und einen Lernort an, an dem sie sich wohl fühlen. Wir unterstützen und fördern Lernmotivation und Leistungsbereitschaft. Dabei lernen die Kinder mit geeigneten Strategien und Arbeitsmethoden ihren Lern- und Arbeitsprozess zunehmend selbstständig zu gestalten und unterschiedliche Medien einzusetzen. Die Berücksichtigung von ganzheitlichem Lernen, „erleben, erfahren und erkennen“ (vgl. Schulhymne) ist uns sehr wichtig; ebenso die Entwicklung von Kreativität sowie die Anwendung von individueller Förderung.

 

An unserer Schule lernen die Kinder, eigene Gefühle und die anderer Menschen wahrzunehmen und zu respektieren. Neben dieser Erziehung zur Rücksichtnahme ist uns auch die Förderung der Gemeinschaft „Gemeinsam packen wir’s an!“ sehr wichtig. Dies gelingt nur durch das Schaffen einer Identifikation mit der Schule, einer gegenseitigen Wertschätzung und durch die Beachtung und Einhaltung von Regeln.

 

Großen Wert legen wir auf Transparenz, Offenheit für Anliegen und die Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation mit Eltern, allen schulischen Gremien sowie außerschulischen Bildungsträgern und Partnern.

Die Stephan - Gruber - Schule begreift sich als eine lernende Schule, deren Konzeption nicht stagniert, sondern die stets bemüht ist, über kommunikative Prozesse, ihre Arbeitsfelder zu reflektieren um die Qualität zu optimieren.

Unsere Schule möchte ein Ort sein, an dem alle Beteiligten gesund lernen und arbeiten können.